JK-Fotografie.info

Klettersteigen: Ernst-Hartwig-Klettersteig nahe Sonneberg in Thüringen

Spontanes Klettersteigen in Thüringen? Einfacher gesagt als getan. Ein Blick auf die Karte zeigte uns Thüringens einzigen Klettersteig. Der Ernst-Hartwig-Klettersteig befindet sich in der Nähe von Sonneberg im Thüringer Wald am Bocksberg.

Unser Auto konnten wir unmittelbar am Startpunkt des Klettersteigs parken. Schon konnte unser Abenteuer auf dem Ernst-Hartwig-Klettersteig beginnen.

Der Klettersteig kann in mehrere Richtungen begangen werden. In der Mitte erreicht man automatisch immer das Gipfelkreuz „Hohen Göll“. Der Klettersteig wird in die Schwierigkeit C/D eingestuft.

Wir entschieden uns für die Begehung des Klettersteigs von der rechten Seite aus. Der Einstieg erfolgte über mehrere Trittklammern im Fels. Anschließend ging es gleich versichert in die Höhe. Dabei mussten wir immer wieder mehrere Felsen umklettern. Kurz vor dem Gipfelkreuz wurde es dann noch spannend. Diesmal mussten wir ein steiles Element hinabsteigen. Dabei bestand die Schwierigkeit darin, dass wir kaum sehen konnten wo wir hintraten. Kurz danach erreichten wir nun endlich das Gipfelkreuz. Hier hinterließen wir beide eine Nachricht und stiegen anschließend hinab.

Ich entschied mich nun für eine zweite Runde Klettersteigen. Diesmal wählte ich den neuerbauten Teil des Ernst-Hartwig-Klettersteigs. Dieser Teil geht gleich zu Beginn steil hoch. Dann geht es über einen Überhang in die Wand. Diese ging fast vertikal nach unten. Mit viel Kraft kletterte ich den Abschnitt bis zu einer Stahlseilbrücke und stieg anschließend wieder hinunter. Dabei konnte ich mich krafttechnisch recht gut auspowern und technisch ausprobieren.

Zusammenfassend gesagt, ist der Ernst-Hartwig-Klettersteig ein schöner Übungsklettersteig in Thüringen. Die vielen verschiedenen Varianten sorgen für Abwechslung beim Klettersteigen. Die maximale Höhe an der vertikalen Wand beträgt dabei rund 20 Meter. Der komplette Klettersteig ist natürlich durchgehend versichert. Erhalten und betrieben wird der Klettersteig vom Deutschen Alpenverein Sektion Sonneberg.

« 1 von 22 »